Hilfsmittel


Auch die Pistolen dürfen zuweilen von Hilfsmitteln profitieren. Da das ganze aber unübersichtlicher ist als bei den Gewehren herrscht hin und wieder Verwirrung. Dem soll hier etwas Abhilfe geschaffen werden.

Waffen

Wie bei den Gewehren gilt auch für den Schiesssport mit der Pistole das Verzeichnis der bewilligten Hilfsmittel zu Ordonnanzwaffen und zu den Bundesübungen zugelassenen Waffen. Zu den aufgelisteten erlaubten Pistolen ist Folgendes zu sagen:

  • Wenn ein Modell nicht aufgelistet ist, ist es auch nicht erlaubt. Dies ist sehr wörtlich zu nehmen: Beispielsweise sind nur die “Ur”-P226 erlaubt, nicht aber neuere Modelle wie die P226 LDC. Grundsätzlich ist jedes Modell, welches eine Zusatzbezeichnung hat, sofern nicht explizit erwähnt (wie die P250 DCc), nicht zugelassen. Die X-FIVE Modelle bilden hier eine Ausnahme; Hier ist die ganze X-FIVE-Modellreihe zugelassen, auch wenn die Bezeichnungen derselben unterschiedlich sind.
  • Dienstwaffen Polizei und Grenzwacht sind nur den Angehörigen der jeweiligen Behörden erlaubt zu schiessen, alle anderen “müssen” auf die übrigen erlaubten Modelle zurückgreifen.

Zubehör

Beim Zubehör zu den Pistolen wird das Hilfsmittelverzeichnis noch etwas mehr verwirrlich, vor Allem was die Visierungen angeht. Der Satz “Sämtliche vom Hersteller der Pistole angebotenen, unveränderten […]visiere” ist Stein des Anstosses. Der SSV hat eigens dazu eine Liste erstellt, welches Hilfsmittel für welche Waffe erlaubt ist: Wissenswertes über Sportgeräte Pistole. Dort ist etwas aufgeschlüsselt, was erlaubt ist und was nicht. Was aber wieder weitere Fragen aufwirft, zumal SAN keine Pistolenvisiere im Angebot hat…
Einfach gesagt: Wurde ein Pistolenmodell nie mit beispielsweise einer Mikrovisierung zum Kauf angeboten, ist solch eine Visierung auch nicht auf diesem Modell zugelassen. Nur, was der Hersteller als Konfiguration angeboten hat, ist erlaubt. Ausnahme bildet, mal wieder, die X-FIVE-Reihe, da die ganze Familie zugelassen ist und X-FIVE-Pistolen mit oder ohne verstellbare Visierung angeboten werden – diese können dann untereinander getauscht werden.